So kommen Sie gesund durch die Erkältungszeit

Das Zwiebelprinzip und die Zwiebel helfen gesund zu bleiben. Gerade in der Zeit der Vorbereitung zum Halbmarathon ist aufgrund des vermehrten Trainings das Immunsystem gefordert. Besonders nach harten oder langen Trainingseinheiten besteht ein sogenanntes „offenes Fenster“, in dieser Zeit ist die Erkältungsgefahr besonders hoch!

Mit diesen Tipps bleiben Sie gesund und leistungsfähig:

1. Richtige Kleidung schütz vor Nässe und Kälte

Mit dem Zwiebelprinzip schützen Sie sich vor Nässe und Kälte. Dadurch, dass man mehrere Lagen an Funktionskleidung übereinander zieht, wird der Schweiß von der Haut weg zu der obersten Schicht transportiert und dadurch bleibt man warm und trocken. Ziehe zunächst ein enganliegendes Funktionsunterhemd an (Frauen tragen noch einen Funktions-BH). Darüber kommt ein dünnes Funktionsshirt und je nach Wetterlage kommen weitere Lagen darüber. Ist es trocken aber kalt, dann kann eine dünne Fleece- oder Daunenjacke oder eine Weste Schutz vor Kälte geben. Wenn es windig ist, dann sollte an eine Windweste oder eine Windjacke tragen, um am Brustkorb nicht auszukühlen. Ist es nass, dann sollte die oberste Schicht eine atmungsaktive Regenjacke sein. Je kälter es ist, umso dicker sollten die oberen Kleidungsstücke sein.Wichtig sind auch atmungsaktive Handschuhe und eine atmungsaktive Mütze oder ein Stirnband. Gerade wenn es sehr kalt ist, verliert man über den Kopf viel Wärme. Weitere Kältezonen sind an der Hüfte und am Hals, achten Sie darauf dass diese bedeckt sind und warmgehalten werden.

Film „Zwiebelprinzip“

2. Ziehen Sie sich nach dem Lauf trockene Kleidung an

Auch wenn der Heimweg nach dem Lauf kurz ist, besteht die Gefahr einer Erkältung, wenn man verschwitzt auskühlt. Oft wird auch nach dem Lauftreff zusammengestanden und noch miteinander gesprochen. In dieser Zeit kühlt man schnell aus und fängt an zu frieren. Das kann schnell zu einer Erkältung führen. Um dies zu verhindern, ziehen Sie sich einfach schnell ein trockenes Oberteil an und eine wärmende Jacke über.

3. Diese Lebensmittel stärken das Immunsystem

Obst und Gemüse sind reich an Vitaminen, die das Immunsystem stärken. Besonders gut sind Vitamin-C Lieferanten wie Kohl, Wirsing, Kohlrabi, Paprika und Brokkoli, aber auch Kiwi, Beerenobst (auch Tiefkühlware) und Zitrusfrüchte liefern jede Menge Vitamin C, welches das Immunsystem stärkt. Avocado ist ebenfalls empfehlenswert, da diese viel ß-Glucan enthält, welches das Immunsystem stärkt und die Aktivität der Makrophagen stimuliert.

Ich empfehle gerne Muttersäfte wie Sanddorn, Hagebutte oder Aronia, davon einfach 20 ml in etwas Joghurt vermengt, liefert schon jede Menge Vitalstoffe für das Immunsystem.

Zink ist wichtig für die Immunabwehr. Nahezu alle Leistungen der Immunabwehr werden von Zink beeinflusst. Neben den immunfördernden Wirkungen hat Zink auch eine direkte antivirale Funktion und hindert Erkältungsviren am Eindringen in die Schleimhäute und unterbindet deren Vermehrung. Bei einer beginnenden Erkältung empfehle ich Zinkorotat als Nahrungsergänzung zum Einnehmen. Ansonsten ist eine zinkreiche Ernährung ausreichend und sinnvoll. Zinkreiche Lebensmittel sind Nüsse, Haferflocken, Vollkorngetreide, Amaranth, Quinoa, Hülsenfrüchte und Rindfleisch. Auch die Zwiebel schützt und stärkt das Immunsystem. Sie enthält viele sekundäre Pflanzenstoffe, wie z.B. Das Quercentin.

Und wenn es Sie dann doch erwischt hat….
Kann man schauen dass die Erkältungszeit verkürzt wird. Viel Trinken ist wichtig, damit sich der Schleim lösen kann. Entzündungshemmende Tees wie Kamille, Salbei oder Thymian sind sehr gut. Ein tolles Mittel gegen Erkältung ist Ingwer, als Tee oder konzentriert, fein gerieben mit etwas Honig vermengt und dazu etwas gemahlener Sternanis, dieser enthält sehr viel ß-Glucan. Bei Husten hilft Spitzwegerichsaft und Fliederbeeren(Holunderbeeren)-Saft. Und wenn Sie kein Fieber haben, dann ist ein Spaziergang an der frischen Luft empfehlenswert. Und auch wenn es einen mit einer Erkältung erwischt hat ist die Zwiebel hilfreich, entweder in Form von Zwiebelsaft oder aufgeschnitten ans Bett gestellt. Geduld zahlt sich aus!

Bitte fangen Sie nicht zu früh mit dem Training wieder an, wenn Sie erkältet sind! Achten Sie regelmäßig auf Ihren Pulsschlag am morgen. Wenn dieser noch um 10 Schläge erhöht sein sollte,
dann sollten Sie noch weiter pausieren. Vielen Fitnessuhren können den Fitnesszustand anhand der Herzschlagvariabilität messen und so können Sie sich orientieren, wann Sie wieder erholt genug sind, um wieder mit dem Training zu starten. Bleiben Sie gesund!

Eure Dani

Als PDF Download: So kommen Sie gesund durch die Erkältungszeit